Lehrberuf bei Roja Interieur & Design

Lehrberuf Boden-Parkettleger/in

Boden-Parkettleger/innen verlegen Beläge aus Holz, Laminat, Linoleum, Kunststoff, Gummi und Kork sowie Teppiche. Sie befassen sich zudem mit Unterkonstruktionen, Reparaturen und Oberflächenbehandlungen.

Boden-Parkettleger tragen mit ihrer Arbeit zur Zweckmässigkeit und Wohnlichkeit von Räumen bei. Sie verlegen fachgerecht Bodenbeläge in Wohnungen, Büros, Hotels, Spitälern, Bahnhöfen, Sporthallen, Geschäftslokalen, Industriehallen usw. Bodenleger der Fachrichtung Parkett verlegen Parkett-, Kork- und Laminatböden. Sie kennen die verschiedenen Holzarten und beherrschen mehrere Verlegetechniken, die sie je nach Parkett-Art anwenden. Viele Holzböden sind werkbehandelte Industrieprodukte, die nur verlegt werden müssen. Boden-Parkettleger fertigen aber auch selber Holzböden an. Sie sortieren die Holzriemen oder Holztafeln nach Farbe und Maserung, schneiden sie zu und verlegen sie - oft nach geometrischen Mustern. Am Schluss behandeln sie die Oberfläche durch Schleifen, Einölen oder Versiegeln. Sie renovieren auch alte, wertvolle Parkettböden.

 

Weitere Infos zum Boden-Parkettleger über Ausbildung, Voraussetzung und Weiterbildung findest du hier:

Lehrlingscamp-2019_S-charl__0175.JPG
Zeig-was-du-drauf-hast.png

Das könnte Sie auch interessieren:

enia flooring Parkett

Parkett

Als Naturprodukt schafft ein Holzboden überall eine wohnliche Atmosphäre

JAB_Sky_3680_097_M01.jpg

Teppiche

Der Teppichboden verfügt über geräuschdämpfende Eigenschaften.